Jan 16, 6 Jahren ago

Kühne sichert Goldbach-Spiel auf der Bank ab

Kühne sichert Goldbach-Spiel auf der Bank ab

Handball Co-Trainer wartet auf ein Zeichen

Hermsdorf. Für die drei Trainingseinheiten gestern, heute und morgen sowie für das Heimspiel in der Mitteldeutschen Oberliga am Samstag gegen die SG GoGo Hornets wird Mario Kühne (30) der Hermsdorfer Mannschaft als Trainer auf jeden Fall zur Verfügung stehen. „Das habe ich Peter Winkler zugesagt. Sollte der Vorstand mir das Vertrauen geben, wäre ich sicher auch bereit, weiterzumachen. Davor ist aber ein Gespräch nötig“, sagte Kühne.
Er sei geschockt gewesen, sagte Kühne, als er am Sonntagmorgen übers Handy die Nachricht von Jens Friedrich erhielt. „Ich musste das erstmal sacken lassen. Ich habe am Telefon gemerkt, dass Jens sehr zu kämpfen hatte. Sein Herz hängt vor allem an der Mannschaft.“ Kühne kennt Friedrich, da war er selbst 13, 14 Jahre alt. Die erste gemeinsame Trainerstation war im Nachwuchs. „Wir hatten zusammen die C-Jugend trainiert. Zum erfolgreichen Jahrgang gehörten ein Marvin Schreck und ein Marcus Parybyk.“ Beide, Friedrich und Kühne, übernahmen im Dezember 2007 die erste Mannschaft. Es folgten nach einem Neuaufbau im Sommer 2008 fünf überaus erfolgreiche Jahre.
„Ich hatte nie ein Problem mit Jens. Wenn es mal Unstimmigkeiten gab, haben wir die offen ausgesprochen. Der Jens ist eine ehrliche Haut, der immer gerade heraus seine Meinung vertritt.“
Die Situation um die erste Mannschaft bewertete Kühne als schwierig, sogar als existenziell gefährdet. „Der Kader war schon zu Saisonbeginn klein. Dann kam das mit Eric Sindermann dazu. Jetzt haben wir mit Henry Wendt, Stefan Riedel und Michael Seime drei Verletzte. Wir kriechen auf dem Zahnfleisch. Die gesamte Abteilung ist jetzt gefragt, um das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. “
Am Sonnabend gegen Goldbach erwartet Kühne, der wohl mit Stefan Riedel die Mannschaft betreuen wird, ein Kampfspiel. „In den 60 Minuten geht es um keinen Schönheitspreis. Da geht es nur um die zwei Punkte. Die müssen wir holen. Und die wollen wir auch für den Jens gewinnen.“

OTZ/piek

Share "Kühne sichert Goldbach-Spiel auf der Bank ab" via

Bislang keine Kommentare.

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.