Sep 22, 5 Jahren ago

Zwote rehabilitiert sich

SV Hermsdorf II – SV Thuringia Königsee 28:17 (12:7)

Im ersten Heimspiel der Saison rehabilitierte sich die Zwote eindrucksvoll gegen die Gäste aus Königsee. Am Ende auch in dieser Höhe hoch verdient gewannen die Hermsdorfer mit 28:17. Augenfällig das schnelle Spiel nach vorne mit viel Bewegung im Angriff. Martin Lüder auf der Regieposition setzte seine Mitspieler gekonnt ein und wurde am Ende mit acht Treffern auch erfolgreichster Torschütze. Die Abwehr war an diesem Abend das Paradestück, minutenlang war für die Gäste kein Durchkommen. Felix Hentschel im Tor machte mit tollen Paraden einige Großchancen der Gäste zunichte, die gewonnenen Bälle wurden schnell nach vorne getragen und zu eigenen Torerfolgen umgemünzt.

Mit dem Sieg scheint die Zwote, die zu großen Teilen aus Spielern der letzte Saison noch in der Verbandsliga spielenden Dritten und letzjährigen A-Jugendlichen besteht, in der Landesliga angekommen zu sein. Man darf gespannt sein, ob sich der positive Trend auch im nächsten Spiel am kommenden Samstag in Sömmerda fortsetzt.

Share "Zwote rehabilitiert sich" via