Okt 17, 5 Jahren ago

Zum vierten Mal die 40-Tore Marke geknackt

mJA / Thüringenliga: VfB TM Mühlhausen – SV Hermsdorf 33:42 (13:19)

Im zweiten Auswärtsspiel in Folge konnten die Hermsdorfer den vierten Saisonsieg feiern. Der langjährige Konkurrent aus Mühlhausen wurde am vergangenen Sonntag in eigener Halle beim 42:33 deutlich besiegt. „Die Mannschaft zeigte eine super Einstellung, kämpfte bis zum Schluss um jedes Tor.“ befand Trainer Michael Dähne nach Spielschluss.

Die Hermsdorfer begannen wie die Feuerwehr: 5 Angriffe, 5 Tore. Die Gastgeber verschliefen dagegen den Start und fanden in den ersten Minuten bei jedem Wurf ihren Meister im starken Hermsdorfer Torwart. Das schnelle 5:0 der Gäste veranlasste den Mühlhäuser Trainer schon nach wenigen Minuten, seine Jungs zum Gespräch zu bitten. Mit abgesprochenen Angriffszügen kamen die Gastgeber nach der Auszeit besser ins Spiel, so dass sich der Hermsdorfer Trainer zur Abwehrumstellung auf 5-1 mit Hans Angres auf der Spitze gezwungen sah. Das Spiel blieb jetzt ausgeglichen beim 12:9 (20.) betrug der Hermsdorfer Vorsprung weiter 3 Tore. Ballgewinne in der jetzt besser zupackenden Abwehr ermöglichten einen Zwischenspurt bis zum 19:13-Halbzeitstand aus Hermsdorfer Sicht.

In der zweiten Halbzeit versuchten die Gaastgeber alles, um die Hermsdorfer noch einmal zu gefährden, kamen aber nie näher als auf 5 Tore heran. Auch wenn hinten noch viele Tore fielen, zeigten sich die Hermsdorfer Angreifer gut eingestellt und stillten ihren Torhunger bis zum Schluss. Im Ergebnis wurde zum vierten Mal im fünften Spiel die 40-Tore-Marke überboten.

es spielten:

im Tor: Max-Niklas Huhn, David Starkloff

Feldspieler: Hans Angres (12), Lukas Ewecker (5), Jonas Vorpahl, Philipp Stark, Johannes Hüttenrauch (3), Robin Garbe (2), Felix Reis (3), Johannes Steppeler (1), Michael Halbauer (7), Felix Doege (9)

Share "Zum vierten Mal die 40-Tore Marke geknackt" via