Jan 23, 4 Jahren ago

Am Geburtstag zum Handball

Handball Landesliga: Die Männer des SV Hermsdorf II wollen am Sonntag ihrem Trainer ein besonderes Geschenk bereiten. Zum 46. Ehrentag von Jens Friedrich soll der zehnte Saisonsieg gelingen.

Post SV Gera – SV Hermsdorf II (So., 16 Uhr)

Gera. Glückwünsche bekommt Jens Friedrich, Trainer der erfolgreichen Landesliga-Handballer des SV Hermsdorf II, am Sonntag auf jeden Fall.

Friedrich hat Geburtstag. Er wird 46 Jahre. Einige Stunden seines Ehrentages wird er auf dem Parkett in der Panndorfhalle in Gera verbringen. Ab 16 Uhr steht das Auswärtsspiel seiner Mannschaft beim Vorjahresdritten Post Gera an.

Dass er da auch von den Spielern, Trainern und Funktionären der gegnerischen Mannschaft Glückwünsche bekommt, dürfte sicher sein. Friedrich würde sich das Händeschütteln aber gern für die Zeit nach dem Abpfiff gegen 17.30 Uhr aufheben. Am liebsten hätte er dann gleich zwei Gründe, sich zu bedanken: Zum einen für die Wünsche zu seinem 46, zum anderen für den Sieg seiner Mannschaft.

Dass die Hermsdorfer am Sonntag als Favorit nach Gera fahren, hätte sich Friedrich zum Saisonbeginn auch nicht träumen lassen. „Nein, ganz klar. Vor der Saison haben sich die Geraer als Aufstiegskandidat ins Gespräch gebracht. Dass wir die Geraer zum Saisonstart so deutlich bezwingen konnten, war für mich schon eine Überraschung“, sagte der noch 45-Jährgie gestern. Mit 28:20 endete der erste Vergleich Mitte September. Damals war nicht abzusehen, wohin der sportliche Weg der Hermsdorfer Reserve-Mannschaft führen wird. Ein Vierteljahr später herrscht mehr Klarheit: Die Hermsdorfer haben sich in ihrem zweiten Jahr nach dem Neu-Aufbau der Mannschaft im August 2014 zu einer Spitzenmannschaft gemausert. Die Hermsdorfer bilden zusammen mit der Reserve des HSV Apolda das unangefochtene und verlustpunktfreie Spitzen-Duo der Liga.

Und Friedrich macht aus der Zielstellung für das Sonntag-Spiel in Gera kein Geheimnis:

„Ich erwarte auch diesmal ein Spiel auf Augenhöhe. Das waren die Partien gegen Gera doch fast immer. Dennoch wollen wir das Ding für uns entscheiden.“ Es wäre der zehnte Sieg im zehnten Punktspiel. Damit hätte der SV Hermsdorf II mit 20:0-Punkten die nächste Schallmauer erreicht.

Otz/22.01.2016/ Jens Henning

P.S. Anmerkung, das Spiel findet in Gera in der Birkenstraße statt

Share "Am Geburtstag zum Handball" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.

More in News Männer 2
Apr 1, 19 Stunden ago

Handballer müssen bis Ostern Teams melden

Thüringens Spielleiter Ralf Schmidt: Am Termin ändert sich nichts. Weiter Unklarheiten über diese Saison Peter Scholz Saalfeld Sowohl für die Mitteldeutsche Oberliga als auch für die Thüringen- und Landesligen der Handballer in der kommenden Sa…

Read   Comments are off
Mrz 25, 1 Woche ago

„Ich nehm die Welt jetzt anders wahr“

Die Handballer Laura Ehm vom HV Hermsdorf und Martin Ehm vom SV Hermsdorf haben eine Tochter bekommen Marcus Schulze Hermsdorf Martin Ehm ist eine ehrliche Haut. Und weil dem nun einmal so ist, macht der Handballer des SV Hermsdorf auch keinen Hehl d…

Read   Comments are off
Mrz 16, 2 Wochen ago

„Das ist eine krasse Situation“

Fürs Erste ruht der Spielbetrieb in allen Ligen – ob Handball, Fußball oder Basketball. Drei Trainer schildern ihre Sicht Marcus Schulze Jena/Hermsdorf/Stadtroda Mario Kühne kommt schnell zum Punkt. Die vorläufige Einstellung des Spielbetriebs …

Read   Comments are off