Mrz 23, 9 Monaten ago

Die Hornissen im Anflug

Hermsdorf. Wenn sich am Samstag die Kreuzritter mit den Hornissen aus Goldbach duellieren treffen zwei Teams aufeinander, die in den vergangenen Jahren schon manche Handball-Schlachten gegeneinander geschlagen haben.

Heißblütig auf und neben der Platte zum Spiel, anschließend nach der Abkühlung beim Bierchen im Smalltalk-Modus. Die Hornets habe nach dem Abstieg aus der Mitteldeutschen Oberliga einen ähnlichen Weg beschritten bzw. beschreiten müssen wie die Holzländer. Man setzt verstärkt auf den eigenen Nachwuchs, auf eigenen Talente, auf die Region.

War die Oberliga schon finanziell eine Herausforderung, ist mittlerweile die Thüringenliga professioneller und damit auch deutlich anspruchsvoller geworden. Ein Blick auf die Tabelle der Mitteldeutsche Oberliga sieht dort Mannschaften in der Bredouille, von denen man es so nicht für möglich gehalten hätte (Glauchau/ HC Plauen/ Staßfurt).

Sei`s drum, für die Spielgegner am Samstag geht es um 2 Punkte. Bei den Gästen geht nicht mehr viel, weder nach Oben oder Untern. Aber wer Gäste-Trainer Sven Rothhämel kennt, der ist zu jedem Spiel motiviert bis in die Haarspitzen, der will jedes Spiel gewinnen und das vermittelt er seinen Spielern permanent und sehr Gestenreich.

Für die Holzländer steht nach wie vor ein Podest-Platz auf der Agenda. Die verquere Tabelle sieht zwar die Hermsdorfer gegenwärtig auf Platz 3 aber nach Minuspunkten gerechnet bewegt man sich zwischen Platz 3 und 6. Dennoch, den Platz auf dem Treppchen wollen die Mannen um Trainer Pierre Liebelt unbedingt verteidigen und da sind am Samstag 2 Punkte Pflicht.

Die Serie von zuletzt sechs Spielen ohne Niederlage (11:1 Punkte) sollte die dafür notwendige Sicherheit geben. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass das Spiel in Jena, als man dem aktuellen Tabellenführer, dem HBV Jena, eine Spiel auf Augenhöhe liefert und am Ende unglücklich verlor (31:32), die Initialzündung für die gegenwärtige spielerische Konstanz ist. Das Spiel hat deutlich gezeigt wozu die Truppe eigentlich in der Lage ist und auf was sich die Hermsdorfer Fans in Zukunft freuen können.

Aus dem Grund mein Aufruf, kommt am Samstag zum Spiel und unterstütz die „Kreuzritter“. Und vergesst am Sonntag unsere Frauen nicht, die haben eure Rückendeckung genauso verdient.

JR

Share "Die Hornissen im Anflug" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.