Okt 25, 4 Wochen ago

Lang. Lang ist´s her!

Die Kreuzritter treffen auf den Aufsteiger aus Arnstadt

Hermsdorf. Das letzte Aufeinandertreffen mit der SG liegt schon fast 10 Jahre zurück. Am 1.8.2009 trafen die Holzländer im Rahmen der Saisonvorbereitung in Plaue aufeinander. Ein freundschaftlicher Vergleich, den die Gäste am Ende gewinnen konnten.

Die Gesichter beider Mannschaften haben sich in den letzten Jahren verändert. Die Gäste spielten bisher standardmäßig in der Landesliga und schafften in der letzte Saison, nach 18 Jahren Abstinenz und auch erst nach einer zusätzlichen Relegation mit Hin- und Rückspiel, den Aufstieg ins Thüringer Oberhaus. Erklärtes Ziel, man will sich dort etablieren.
Die Holzländer, in der zweiten Thüringenliga-Saison nach immerhin 7 Jahren in der Mitteldeutschen Oberliga, treffen nun erstmalig in einem Pflichtspiel auf die Arnstädter.

Mit Carsten Machts und Ralf Taubert hatten auch schon zwei ehemalige Hermsdorfer Akteure das Trikot der SG an. Den einen verschlug es berufsbedingt in den Raum Erfurt, den anderen das Studium in Ilmenau.

Das war`s aber auch schon an Erkenntnissen und Informationen über den kommenden Gegner!

Wie hoch die Leistungsunterschiede zwischen der Landesliga und der Thüringenliga sind, dass mussten die Arnstädter schon schmerzlich erfahren. Die Saison brachte für die SG bisher vier Niederlagen. Eine derbe Klatsche gab es zudem am letzten Wochenende gegen den HSV Ronneburg, der in Arnstadt beim 36:14 groß aufspielte. Und auch am kommenden Samstag sind sie wohl nur krasser Außenseiter in der „Hölle-Ost“.

Unterschätzen sollten die Jungs von Trainer Pierre Liebelt die Gäste dennoch nicht, denn „Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall“! Man muss die mehr oder wenig unbekannten Gäste von der ersten Minute an ernst nehmen. Sie sind zwar Aufsteiger aber das Recht in dieser Liga zu spielen, haben sie sich auch auf Grund der Relegationsspiele hart erarbeitet.
Und dann sind da auch noch die Fans, die sehr zahlreich und lautstark zu den Spiel ihre Jungs, ob zu hause oder auswärts, diese frenetisch unterstützen. Ihnen ein herzliches Willkommen im Holzland, ein faires Spiel und gute Gespräche mit unserem Fan-Club bei Bratwurst und Bier.

Die Holzländer ihrerseits mühten sich am letzten Samstag, am Ende mit Erfolg, beim SV Aufbau Altenburg zu einem 30:27 Sieg. Wir wissen zu genüge, dass die Holzländer mit „solchen“ Gegner immer so ihre „Problemchen“ haben aber wenn die Jungs „klar im Kopf sind“ und zudem fokussiert, spielerischen Lösungen anbieten, im Abschluss nicht schludern, dann bleiben die zwei Punkte definitiv im Holzland!

Also, auf in die „Hölle-Ost“ und unterstütz die „Erste“! Und wer nicht genug von Handball bekommen kann, die beiden Vorspiele haben es definitiv in sich.

Im Vorspiel trifft „Motor 3“ um 17 Uhr auf den SV BW Auma und unsere Frauen müssen bereits um 15 Uhr im Stadtderby „Auswärts“ gegen den HV Hermsdorf antreten.

JR

Share "Lang. Lang ist´s her!" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.