Dez 20, 6 Monaten ago

SV Hermsdorf: Handball-Jugendbundesliga ist das große Ziel

Mit dem Status als Leistungszentrum würden sich auf einen Schlag die Fördermöglichkeiten verbessern.

Hermsdorf. Die Handballsportler des SV Hermsdorf hoffen heute Abend auf das Votum der Mitglieder des Kreistages. Die Fraktion BI Holzland hat einen Beschlussvorschlag vorgelegt. Der Kreistag möge beschließen, dem SV Hermsdorf den Status des Leistungszentrums für die Sportart Handball im Saale-Holzland-Kreis zu verliehen.

Das große Ziel, das formuliert ist, ist der Aufstieg in die Jugendbundesliga. Wenn es nach Thomas Bermig, ehemaliger aktiver Handballer in Hermsdorf, geht, soll das zuerst die jetzige C-Junioren-Mannschaft schaffen. „Wir haben sehr viele Jungen, die mit Begeisterung dem Handballsport nachgehen. Wir wollen den Burschen eine sportliche Perspektive aufzeigen“, sagte Bermig.

Dass die Jugendbundesliga kein Traumschloss ist, bewiesen die Hermsdorfer Handballer vor 20 Jahren schon einmal. Da gelang dem Jahrgang mit Robert Hering der Sprung in die nationale Spitze. Als Thüringenmeister qualifizierte sich die damalige C-Junioren-Mannschaft für die Südwestdeutsche Meisterschaft. Die Hermsdorfer gewannen diese Runde und den Titel. Im abschließenden Turnier um die Deutsche Meisterschaft kam Hermsdorf auf Rang vier.

„Sicherlich braucht man im Sport auch eine gewisse Portion Glück, um so einen Erfolg wiederholen zu können. Wir wollen uns aber dieser Aufgabe stellen. Wir trauen unseren C-Junioren und auch den nachfolgenden Jahrgängen zu, in der höchsten Spielklasse Deutschlands mitzuspielen. Dafür sind klare Strukturen unerlässlich, dafür brauchen wir starke Partner aus allen Bereichen. Der Titel des Leistungszentrums ist ein erster Schritt“, sagte Bermig.

Die Zeitschiene, um das Projekt Jugendbundesliga umzusetzen, ist kein Geheimnis. In der Saison 2021/22 will Hermsdorf mit dem älteren Jahrgang der B-Junioren in der Mitteldeutschen Oberliga spielen. „Und dann schauen wir mal, was dann möglich ist, ob wir das Jahr drauf vielleicht tatsächlich mit den A-Junioren den Sprung schaffen in die Bundesliga“, sagte Bermig.

Dass ein Kreistag den Titel „Leistungszentrum“ verleiht, sei keine Besonderheit. „Im Nachbarkreis haben die Handballer aus Ronneburg auf Grund ihrer erfolgreichen Nachwuchsarbeit auch diesen Status erhalten vom dortigen Kreistag“, so Bermig.

Mit dem Status als Leistungszentrum Handball würden sich auf einen Schlag die Möglichkeiten für Förderungen vom Thüringer Kultusministerium, vom Thüringer Handball-Verband und vom Landessportbund Thüringen verbessern. Und dann sieht Bermig auch noch einen anderen wichtigen Punkt. „Wir arbeiten bereits schon sehr gut mit den anderen Handballvereinen im Kreis zusammen. Als Leistungszentrum kann man dieses Miteinander noch verbessern.“

Jens Henning / 12.12.18 / Otz

Share "SV Hermsdorf: Handball-Jugendbundesliga ist das große Ziel" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.