Nov 14, 3 Wochen ago

Schwierig oder Einfach ?!

Die Kreuzritter empfangen die SG Motor Arnstadt/Plaue

Hermsdorf. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so haben die Holzländer mal wieder zwei Heimspiele nacheinander. Zudem hat die begeisternde Partie gegen den HSV Ronneburg bei dem einen oder anderem „Nicht-Stammgast“ in der Hölle-Ost, sicherlich wieder Lust auf mehr Handball geweckt. Die „Hartgesottenen“ muss man dafür nicht animieren, die sind immer für ihre Kreuzritter da.

Nun kommt am Samstag die 1. Männermannschaft der SG Motor Arnstadt/Plaue. Aktuell sind sie in der Thüringenliga noch Punkt-Los und damit Tabellenletzte.

Es kann für die Holzländer eine schwierige oder einfache Aufgabe werden. Schwierig, weil man in der klaren Favoritenrolle ist. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre beschämend und würde den guten Eindruck, den die Mannschaft im Derby gegen Ronneburg hinterließ, deutlich trüben.

Einfach ist es dagegen, wenn alle Kreuzritter die Aufgabe seriös und mit voller Konzentration und Ernsthaftigkeit in Angriff nehmen. Die Spielkonzeption der Trainer immer wieder umsetzten und nicht in Einzelaktionen verfallen oder gar überheblich werden. Wenn das passiert, dann wird das Ganze zu einem „Gurkenspiel“. Und das will keiner sehen auch wenn am Ende zwei Punkte auf der Habenseite stehen. Es zählt letztendlich der Eindruck den das Kühne/Klechs-Team hinterlässt.

Das Arnstadt auch schon Mannschaften geärgert hat, sieht man an der knappen Niederlage in Ronneburg (28:30). Und auch am letzten Wochenende verlor man nur mit 5 Toren gegen die aufgepeppte Truppe der HSG Suhl und warf zudem 29 Tore bei der 29:34 Niederlage. Obacht, auch die können Handball spielen! Und in 14 Tagen steht der einzige Sonntags-Trip, der nach Eisenach an. Auch dafür sollte man das Spiel gegen Arnstadt nutzen, um immer wieder Spielfluss in die Angriffsaktionen zu bekommen. Die Deckung war in den letzten Spielen weniger das Problem. Man kassierte in Goldbach nur 21, in Mühlhausen 20 und gegen Ronneburg waren es auch nur 21 Gegentore. Das passt! Im Angriff, beim 1:0 Konter und dann im Positionsangriff haperte es noch. In der Partie gegen Ronneburg zeichneten sich aber schon Fortschritte im Positionsangriff ab. Die Trainer wollten sicherlich erst mal hinten die Schotten dicht bekommen, um dann umso mehr die Angriffskombinationen bis zum Abwinken zu üben. Ob sie damit weiter gekommen sind, werden wir schlussendlich am Samstag sehen.

Also auf in die „Hölle Ost“, am kommenden Samstag wie immer um 19:30 Uhr.

JR

Share "Schwierig oder Einfach ?!" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.