Nov 20, 2 Wochen ago

Hermsdorf lässt Gegner keine Chance

Hermsdorf Wer Hermsdorfs Handballtrainer Mario Kühne beim Thüringenliga-Heimspiel gegen die SG Motor Arnstadt/Plaue an der Seitenlinie beobachtete, hätte phasenweise denken können, sein Team bekommt gerade so richtig auf die Mütze. „Der Ball lief gut, mit Abwehr und Torhüter bin ich zufrieden. Doch im Angriff haben wir noch Steigerungspotenzial“, sagt Kühne, der sich natürlich dennoch über das 32:20 (17:11) freut.

Vor 300 Zuschauern dominierte Hermsdorf das Spiel in allen Belangen, ließ aber „16 bis 20 freie Bälle liegen“, was der Trainer moniert. Die Gäste aus Arnstadt, die mit lediglich sieben Feldspielern und einem Torhüter anreisen konnten, kämpften wacker, hatten aber bei ihrer achten Saisonniederlage keine wirkliche Chance.

Bei Hermsdorf liegt die Konzentration jetzt auf dem Auswärtsspiel am 1. Dezember in Eisenach. Beim ThSV II will man das Angriffsspiel stabilisieren und weitere zwei Punkte einfahren.

Otz/19.11.2019/bsc

Share "Hermsdorf lässt Gegner keine Chance" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.