Nov 28, 1 Woche ago

Gute Erinnerungen an letztes Jahr!

Die Kreuzritter müssen am Sonntag zur Bundesliga-Reserve des ThSV Eisenach

Eisenach. Im einzigen Sonntagsspiel der Saison für die Hermsdorfer sind die Mannen um Kapitän Maximilian Remde am 1. Advent in der Wartburg-Stadt gefragt.

Im Hinspiel der letzten Saison, ebenfalls kurz vor Weihnachten und auch an einem Sonntag, lieferten die Holzländer eine regelrechte Glanzvorstellung ab. Sie bezwangen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die 2. Mannschaft des ThSV Eisenach deutlich mit 40:22. Ein ähnliches Ergebnis wäre zwar schön ist aber eher unwahrscheinlich. Und wenn doch, wir hätten nix dagegen.

Abhängig ist es bei der Eisenacher Reserve immer von den Leuten, die Trainer Michael Stegner zur Verfügung hat. Vor 14 Tagen lieferte die Reserve des ThSV in Ronneburg ein großes Spiel ab und unterlag am Ende denkbar knapp mit einem Tor (26:27). Spielerisch sind die Eisenacher immer auf einem guten Level aber der teilweise schmale und immer mal wechselnde Kader wirkt sich nicht so positiv auf die Spielausgänge aus. Gegen Suhl (30:36) und Mühlhausen (26:29) verloren die Eisenacher ihre letzten beiden Heimspiele. Gegen die Holzländer will man sicherlich diesen Trend stoppen.

Die Holzländer selbst haben fleißig weiter trainiert. Der Kader ist breit aufgestellt, so dass Hermsdorfs Coach Mario Kühne den Leistungsgedanken und den Kampf um einen Stammplatz in den Vordergrund stellen kann. In einem gemeinsamen Training mit dem HC Burgenland letzten Donnerstag, aktuell Tabellenzweiter der Mitteldeutschen Oberliga, konnte man Handlungsabläufe weiter trainieren und sich außerdem einige Sachen im Umkehrspiel, Kombinationsabläufe und Passgenauigkeit bei den Burgenländern abschauen. Für beide Teams war es eine willkommene Abwechslung und es war wichtig im Rhythmus zu bleiben.

Als Schwerwiegend hat sich die Verletzung bei Sebastian Hammer herausgestellt. Der schnelle Linksaußen wird den Holzländern länger fehlen. Dafür kann es sein, dass die Trainer wieder auf den an der Hand verletzten Cedric Schreiber zurückgreifen können. Nach letzten Informationen können die Holzländer mit dem restlichen Kader am Sonntag 12:45 Uhr die Reise nach West-Thüringen antreten. Für Fans die mitfahren wollen, ist das auch die Abfahrtszeit.

JR

Share "Gute Erinnerungen an letztes Jahr!" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.