Okt 14, 1 Woche ago

„Jammern auf hohem Niveau“

Handball: Der SV Hermsdorf siegt in der Thüringenliga mit 38:23 über die SG Motor Arnstadt/Plaue

Arnstadt Mario Kühne ist sich darüber im Klaren, dass er derzeit auf recht hohem Niveau jammert. Zweifelsohne. Doch auch nach dem deutlichen 38:23 (18:12)-Sieg des SV Hermsdorf über die SG Motor Arnstadt/Plaue am Sonnabend hat der Trainer noch das eine oder andere zu beanstanden. „Das war nicht unsere beste Leistung. Mir hat die Einstellung bei manchen Spielern hier und da nicht gefallen, gleich ob Deckung oder Angriff. Da hat etwas in der Körpersprache nicht gepasst, das war mir mitunter zu lax, zu gleichgültig. Gegen einen anderen Gegner kann uns das ganz schnell auf die Füße fallen.“

Konkret wird der SVH-Coach indes erst, als er auf jene Kreuzritter eingeht, die eine besondere Aktie am Sieg gegen die Handballer aus der Puppenstadt hatten: Jan Heilwagen und Hannes Rudolph. „Über die Außenpositionen lief es richtig gut“, schwärmt Kühne. Rudolph steuerte elf Treffer zum Sieg der Hermsdorfer bei, davon drei Siebenmeter, während Heilwagen auf sechs Treffer kam.

Und ja, es sei natürlich gerade eine schöne Momentaufnahme, immerhin stehe man nach drei Spieltagen ungeschlagen an der Tabellenspitze der Thüringenliga, betont Kühne, der jedoch am Montag bereits mit seinen Handball-Gedanken beim Heimspiel gegen Goldbach ist. „Das ist ein ganz anderes Kaliber“, warnt der Trainer.

In Arnstadt wiederum gestalteten sich die ersten 20 Minuten recht ausgeglichen, schließlich lautete der Spielstand aus Sicht der Kreuzritter 10:8, doch danach setzten sie sich ab. Nach 50 absolvierten Minuten lag der SV Hermsdorf schier uneinholbar mit 33:21 in Führung. Die Partie war da längst entschieden.

Am Sonnabend griff erstmals seit seiner Rückkehr Tobias Högl in das Geschehen auf dem Platz ein. In der 46. Minute erzielte er nach einem Konter dann auch gleich seines erstes Tor für den SV Hermsdorf. Insgesamt traf die Allzweckwaffe dreimal. Dergleichen imponierte auch Mario Kühne: „Es kann gut sein, dass Tobias auch gegen Goldbach spielen wird.“

Otz/mase/13.10.2020

Share "„Jammern auf hohem Niveau“" via

Hinterlasse eine Nachricht

Sie müssen logged in to post a comment.